Cranio Sacral Balancing


Cranio Sacral Balancing ist eine sanfte energetische Methode der Körperarbeit, um die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Sie hat ihren Ursprung in der Osteopathie. Der Begriff „Cranio Sacral“ setzt sich aus dem lateinischen Namen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen.

Durch feine Berührungen mit den Händen wird das cranio-sacrale System angeregt, sich zu harmonisieren und wieder in Balance zu kommen. Energetische Blockaden werden aufgespürt, gelöst und der körpereigene Selbstheilungsprozess wird in Gang gesetzt.

Anwendungsbereiche:

• Stressbedingte Beschwerden (Erschöpfung, Unruhe…)
• Ängste und Schlafstörungen
• Burnout-Begleitung
• Beschwerden an Wirbelsäule, Gelenken und Becken
• Rücken-, Nacken- oder Schulterschmerzen
• Augen- und Ohrenbeschwerden (Tinnitus, Gehörsturz)
• Kieferprobleme (begleitend bei Zahnbehandlungen)
• Vor und nach Operationen
• Nach Unfällen
• Störungen des Hormonsystems (Menstruationsbeschwerden, Schilddrüse..)
• Kopfschmerzen und Migräne
• Kinderwunsch
• Begleitung während der Schwangerschaft und nach der Geburt
• Trigeminusneuralgie

 

 Hinweis:

Cranio Sacral Balancing ist eine alternative ganzheitliche Behandlungsform und ersetzt keine medizinische Diagnose oder Therapie. Sie stellt ein Bindeglied zwischen Schulmedizin & Alternativmedizin dar.

Cranio Sacral Balancing ist in Österreich keine eigene Berufsgruppe. Eine Verrechnung mit den Krankenkassen ist daher leider nicht möglich. Einige private Versicherungen übernehmen allerdings die Kosten. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer privaten Zusatzversicherung.